Strukturierter Arbeitsschutz ist ein Erfolgsfaktor für jedes Unternehmen.

18. Dez 2018Dr. Hartmut H. Frenzel
Steigerung der Leistung im Sicherheits- und Gesundheitsschutz

Auch für Ihres?! Wertschöpfung steigern durch systematischen Arbeits- und Gesundheitsschutz

1 | Sicherheit und Gesundheitsschutz – wo stehen Sie heute?

Sie wissen, Sie sind gut!

Sie haben in der Vergangenheit viel Zeit und Geld in Maßnahmen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes gesteckt.

Sie arbeiten auch nicht allein an der Erfüllung der Ihnen auferlegten gesetzlichen Verpflichtungen. Sie arbeiten eng mit Ihrer Fachkraft für Arbeitssicherheit und Ihrem Betriebsarzt zusammen – beides engagierte Fachleute.

Sie haben Ihre Führungskräfte verpflichtet, kaskadenförmig von oben nach unten, den Arbeitsschutz in deren Bereichen zu organisieren. Viermal pro Jahr treffen sie sich mit Ihrem Betriebs- oder Personalrat, den Sicherheitsbeauftragten, der Fachkraft für Arbeitssicherheit und dem Betriebsarzt um über vergangene Maßnahmen, den Umsetzungserfolg und neue Ziele zu sprechen (Arbeitssicherheitsausschuss).

Arbeitsschutzorganisation

Die Unfallzahlen und auch der Krankenstand geben Ihnen Recht. Ihr Unternehmen ist gut aufgestellt.

Und trotzdem haben sie Unbehagen, wenn Sie an das Thema denken. Sie wissen aber nicht exakt, warum. Ihr Unterbewusstsein signalisiert
Ihnen, es ist doch nicht so perfekt. Gibt es nicht doch noch Lücken?

Sie fürchten irgendetwas übersehen zu haben.

Angst macht Ihnen auch, dass sie in letzter Zeit häufiger lesen, dass Berufsgenossenschaften bei den Unternehmen Regress nehmen.

„Und was das alles jetzt schon kostet“, schwirrt es Ihnen in Ihrem Kopf herum.

Ihre Gesellschafter fragen Sie auch immer wieder, warum sie so viel Geld für das Thema ausgeben; die Gesellschafter stellen regelmäßig Ihr Handeln und Ihre Investitionen infrage.

Ein Totschlagargument, dass sie häufig zu hören bekommen: „Mit Arbeitsschutz haben wir noch nie einen Cent mehr verdient“.

Vergessen Sie für einen Moment ihre Zweifel und die Kritik Ihre Gesellschafter. Denn: Lösungen sind möglich.

Ziel muss es sein, Arbeitsschutz und Gesundheitsschutz als einen wichtigen Erfolgsfaktor im Unternehmen zu etablieren. Wie aber umsetzen?

Ich zeige Ihnen in der kommenden Woche ein kleines Beispiel aus meiner Beratungspraxis zur Blindleistung.

2 | Blindleistung - mein Beispiel

Informationsangebot ist keine Rechtsberatung!

Ich mache aufmerksam, dass diese Äußerung lediglich dem unverbindlichen Informationszweck dient und keine Rechtsberatung im eigentlichen Sinne darstellt. Der Inhalt dieses Angebots kann und soll eine individuelle und verbindliche Rechtsberatung, die auf Ihre spezifische Situation eingeht, nicht ersetzen.

Insofern verstehen sich alle angebotenen Informationen ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit.

Alle Begriffe sind genderneutral zu verstehen.